24.November 2020

Bauernverbände: Üben gemeinsam Kritik am LEH

Die Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes und der Landesverbände haben in...

Die Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes und der Landesverbände haben in einem offenen Brief auf die Empörung großer Lebensmitteleinzelhandelskonzerne im Zusammenhang mit der Verabschiedung der UTP-Richtlinie im Kabinett reagiert. Den Landwirten fehle jedes Verständnis für das Vorgehen des Lebensmitteleinzelhandels, so der DBV.

In dem Schreiben stellen die Bauernvertreter die vom LEH beklagte Diskreditierung und Diffamierung den Erfahrungen der Landwirte gegenüber, die seit langem unter wirtschaftlichem Druck stünden. Dieser habe die Arbeitsfähigkeit, die Existenz und die Nachhaltigkeit vieler Betriebe zerstört und gefährde die verbliebenen weiter. 

Als Ursache für diesen Druck machen die Bauernverbände die Preisgestaltung in der Ernährungsindustrie und dem LEH aus. Der DBV verweist in diesem Zusammenhang auf die Preissenkung bei Schweinefleisch in der vergangenen Woche. Diese gingen über das hinaus, was in Zeiten von Corona und ASP angemessen sei. Kritisiert wird auch eine fehlende finanzielle Honorierung steigender Anforderungen und Kosten in der Erzeugung durch den LEH.

Vor diesem Hintergrund fehle es den Landwirten an Verständnis für die "Befindlichkeiten" des LEH. Die europäische Richtlinie über unlautere Handelspraktiken (UTP) sei ein erster Schritt, die "missbräuchliche Nutzung von Nachfragemacht in der Lebensmittelkette einzudämmen", so das Fazit der Bauernvertreter.  agt

24.November 2020

Heizöl: Ende des Seitwärtstrends

Auf Dienstag sind die Heizölpreise spürbar gestiegen. So meldete der...
24.November 2020

Raps: EU-Importe laufen langsamer

Der Abstand der EU-Rapseinfuhren zum Vorjahr hat sich in den vergangenen Wochen leicht...
24.November 2020

Geflügelfleisch: Niederlande sind wichtigster Lieferant

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stammten von Januar bis September 2020 die...
24.November 2020

Geflügelpest: Nun auch in Bayern

Bayern hat einen ersten Fall von Geflügelpest bestätigt. Im Rahmen des bayerischen...
24.November 2020

Insektensterben: Hat viele Ursachen

Die Ursachen des Insektenrückgangs sind nach Angaben der Bundesregierung vielfältig...